Willkommen Leute!!

Fucking BAföG

Es ist einfach nur zum kotzen!! Da ist man jeden Tag an der Uni (wär jedenfalls schlecht, wenn nicht, mit dem Schwänzen wollen wir ja noch nicht jetzt gleich anfangen ) und die Abteilung für BAföG (gehört zum Studentenwerk) hat nur zweimal in der Woche für je 3 Stunden (oder so) auf... Also sitzt man schön 1 1/2 Stunden in der Mensa, bis die aufmachen, wartet dann nochmal 40 Minuten, bis man dran ist. Denn war ich also endlich dran und habe eine Bearbeitungsnummer bekommen, mit der ich mich an meine Sachbearbeiterin wenden sollte (bei der nochmal warten). Das alles im Endeffekt nur, um zu erfahren, dass immer noch ein paar Nachweise (von der Steuererklärung und der Tätigkeit meines Bruders oder so) fehlen, die gaaaanz wichtig sind. Das allerbeste war dann der abschließende Kommentar: "Mit den Unterlagen können Sie sich ruhig Zeit lassen, Sie können sich das in aller Ruhe von ihren Eltern schicken lassen, bis ihr Antrag dran ist, dauert das sowieso noch, da sind soooo viele vor Ihnen dran!" Nicht, dass es schon schwer genug wäre, da durchzusteigen, was die in dem Antrag von einem wollen und dass sie für alles, absolut alles, einen Nachweis brauchen, nein, dann kommt auch noch sowas. Ich krieg zu viel!! Na ja, vielleicht bin ich auch einfach nur überempfindlich, mag sein.

Egal, kann ich eh  nicht ändern... Jetzt sollte ich mich mal wieder auf den Studienkram konzentrieren, fange schon in der ersten Woche (na ja, jedenfalls ersten richtigen, letzte war ja nur Organisatorisches) faul zu werden und komme mit dem ganzen Kram spätestens nächste Woche nicht mehr hinterher.

Also auf Bald! Dann hoffentlich mit besserer Laune.

P.S. Liest hier überhaupt noch wer?!? Sonst kann ich den Blog auch einstampfen!

26.10.06 13:06

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Yannic / Website (26.10.06 22:53)
ich z.B. lese immer


Yannic / Website (30.10.06 14:28)
bloog mal wieder

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen